Heilung von Trauer und Verlust


home   siteinfos    das institut    heilung & bewusstsein    programm     transformation     cd-programm      meditation      kontakt


 Heilung von Trauer und Verlust

Audio- Programm



CD 2003 a         60 min          19.- EUR

CD- Bestellinfo

Auch als mp3 Download    13.- EUR

mp3 Shop

 

 



Die erlösende Dimension
von Tod und Trauer



 


Die CD   2001
Transformation und Mitgefühl
( Tonglen ,Atisha´s Herz- Meditation) ist ebenfalls für die Heilung
von Trauer und die Transformation von Leiden sehr unterstützend.

 

Schritte durch die Heilung von Trauer und Verlust.

CD 2023   Heile Dein Leben  


Unser Audio- Programm mit CDs und DVDs
über Heilung, Meditation, innere Transformation
und seelisch-spirituelle Sterbebegleitung


Trauer ist oft ein Schmerz, von dem wir nichts wissen wollen.
Es ist das Feuer, der Verlust, es ist die unkontrollierbare Vergänglichkeit - unser normaler, alltäglicher Kummer. Es sind die bedrückenden Gefühle ungelebter Trauer.

Das Herz selbst steht immer offen - häufig aber ist das Bewußtsein nicht präsent. Das Herz verschließt sich zu keiner Zeit, es wird nur von den Schatten unserer unerforschten Sorgen, unserer uralten Verhaftungen verdeckt.

Wir bekunden diesen Schmerz erst dann, wenn er so intensiv wird, daß wir ihn nicht mehr leugnen oder ihm ausweichen können

Dieser Schmerz in der Brust begleitet uns als ständiger Mahner an den Schmerz des Verschlossenseins. Doch er erinnert uns auch daran, welche Wunder Offenheit vollbringen kann. Und wieviel Raum für die Welt im großen Geist eines offenen Herzens vorhanden ist.


Diese Meditation wurde live in einem Seminar aufgenommen

Form Object



In den Verlust hineinatmen


Bei dieser Arbeit am Schmerzpunkt in der Mitte der Brust , in dieser Offenheit für lange ignoriertes Leid beginnen die uralten Schmerzen zu zerfließen.


Angesichts eines großen Unheils können wir natürlich sagen, dass wir " stark sein" müssen, oder wir trösten uns mit Worten über die Unergründlichkeit  der Zusammenhänge in dieser Welt. Aber wenn das alles nur " Haltung" ist, ohne tieferes Verständnis, dann erreichen wir damit nichts anderes, als dass wir wieder einmal leugnen, was tatsächlich in uns vorgeht: wir panzern unser Herz gegen Angst und Schmerz. Sprüche genügen nicht, wenn es darum geht, sich in das Unabänderliche zu fügen. Wir müssen uns vielmehr ehrlich auf die körperliche Realität der Situation einlassen.

Atme die körperlich-emotionale Empfindung des Verlusts direkt ins Zentrum deiner Brust hinein, und du wirst die Heilkraft des großen, alles einschliessenden Herzens erfahren. So wird auch die Verführungskraft deiner tief tragischen Gedanken gebrochen. Auch dann kann noch Traurigkeit da sein, aber du wirst vielleicht etwas Lichtes und Leichtes im Dunkel erkennen, das nichts von der Schwere überflüssiger Dramatik hat. 

 
 
Wir vergeben unserem Schmerz und schließen mit der Vergangenheit Frieden. Und bei diesem Ein- und Ausatmen durch den Schmerzpunkt wird er zum Kontaktpunkt des Herzens. Die Freude anstelle alten Kummers zu erfahren, schafft neue Zuversicht und Dankbarkeit.

Manche fühlen sich vielleicht zu dieser Meditation hingezogen, weil sie eine bestimmte Blockade ihres Herzens entdeckt haben - eine Wunde, die nach Heilung verlangt.Andere mögen das Gefühl haben, den allgemeinen Schmerz
nicht länger ertragen zu können.

Manche wollen den elementaren Kummer umarmen, der die Wahrnehmung trübt und das Herz beengt.

Diese Meditation verbindet uns mit den nicht vergossenen Tränen, mit dem ungelachten Lachen und den ungelebten Augenblicken. Wir müssen nicht erst einen lieben Menschen verloren haben, um aus dieser Erkundung Nutzen ziehen zu können. Sie schafft im Herzen Raum für unseren Schmerz, für unsere Freude, für unser Leben.


"Du wirst das verlieren, was du hast. Geliebte Menschen werden sterben.
Der Körper wird zerfallen. Auch deine Erinnerungen könnten verschwinden, um nie wieder zurückzukehren.

Aus einer Perspektive ist das alles sehr deprimierend und saugt die Freude aus dem Leben.
Solche eine düstere Zukunft!

Aber aus der kosmischen Perspektive ist das Vergehen der Dinge vollkommen natürlich
und sogar heilig.

Verlust gibt der Existenz ihre zerbrechliche Schönheit und ihren bittersüßen Geschmack.
Verlust ist das direkte Portal zum Göttlichen, die offensichtlichste Einladung in den gegenwärtigen Moment.

Der Trick ist, damit aufzuhören, vor dem Verlust wegzulaufen, um dieser unausweichliche Realität mit einem offenen Herzen zu begegnen, tief deinem Schmerz zu begegnen, deinen Kummer, deine Enttäuschung, deinen zerbrochenen Träumen von morgen.

Und dann könntest du entdecken, dass die Dunkelheit tatsächlich die Heilung enthält,
und im Nährboden des Verlustes wieder einmal Mitgefühl gedeihen kann."



                                                          
Fenster schliessen