home   siteinfos    das institut    heilung & bewusstsein    programm     transformation     cd-programm      meditation      kontakt 

    Vom Ego zur Essenz




CD 2007
   
19.- EUR        70 min


Auch als mp3 Download    13.- EUR

mp3 Shop

 


Veetman über die Frage:
Wer oder was bin ich wirklich?


Siehe auch  | Meditation

Siehe auch| Die Erforschung des Selbst


Identität und Ego



Freie Audio-Downloads über Meditation,
Ego und Essenz, Bewusstsein
und Transformation




Weitere CDs
zur inneren Transformation:


CD 2017
ALL- EINS- SEIN
 


CD 2016
Meditative Erforschung des Selbst






         

 1. DER GROSSE TOD


Ohne Zweifel ist der tiefste Grund unserer Angst vor dem Tod der, dass wir nicht wissen, wer wir wirklich sind. Wir glauben an eine persönliche Identität, die sich als einzigartig und abgetrennt vom Ganzen fühlt. Wenn wir jedoch den Mut haben, sie genauer zu untersuchen, dann wird uns bewusst, dass diese sogenannte Identität völlig auf einer langen Liste von Gegebenheiten beruht, wie unserem Namen, unserer Geschichte, unseren Beziehungen, unserer Familie, unserer Arbeit, unseren Rollen, unseren Freunden, Kreditkarten, usw.  Und wir verlassen uns auf ihre ungewisse Unterstützung für unsere vorübergehende Sicherheit.

Und natürlich leben wir deshalb immer in Angst vor den unvermeidbaren Veränderungen unseres Lebens, und vor dem Tod.


Dies ist eine geleitete Meditation über den Eintritt in das Unbekannte, das jenseits der Ego-Persönlichkeit liegt. Die Erfahrung innerer Leere und die essentielle Frage nach dem, wer wir wirklich sind. Im ZEN wird dies "Der Grosse Tod" genannt.
    In dieser Meditation wird der Zuhörer angeleitet, bewusst alle Verbindungen abzuschneiden, die unser anerzogenes Selbstbild aufrechterhalten, unsere Identifikation mit der konditionierten Persönlichkeit.
    Wenn alle falschen Aspekte der Persönlichkeit zurückgelassen sind, bleibt nur noch die essentielle Frage: WER ODER WAS BIN ICH ?
Diese Frage löst die Suche aus nach dem aus, was wirklich ist, was unzweifelhaft immer da ist, unserer essentiellen Natur.

Auf der Suche nach Wahrheit gibt es nur eine Frage, die beantwortet werden muss:  Wer bin ich?
Bei diesem Prozess des inneren Erforschens geht es darum, Deine Identität und dein Anhaften an sie auf jeder Ebene von Identifikation zu untersuchen. Deshalb ist eine der wirksamsten Techniken spiritueller Traditionen die Frage an dich selbst: „Wer bin ich“, oder noch genauer„ was bin ich?“.

Dieses Erforschen des wirklichen Selbst ist ein zeitloses Wiedererkennen deiner wahren Identität: das Unendliche, Ungeborene und Unsterbliche, das über den Tod hinaus existiert.


Hörprobe






Authentische innere Transformation lässt uns aus begrenzenden psychologischen Konditionierungen und mentalen Strukturen heraustreten in die Freiheit, Ausdehnung und den Frieden unserer eigenen wahren Natur.


Audio | Ego als der Glaube an ein getrenntes Selbst
Hören: 1 x Klick  | Download: Rechtsklick, Speichern unter...


2. Spiegelhalle


Erickson'sche Hypnose zur Auflösung der unbewussten Identifikation mit falschen Selbstbildern, um somit Raum für etwas Authentisches in uns zu erschaffen, das wir die ESSENZ, das Wirkliche Wesen, nennen.
     In einem veränderten Bewusstseinszustand von fokussierter Aufmerksamkeit und tiefer Entspannung werden die verzerrten Selbstbilder zerstört, die aus den Erwartungen und Anforderungen anderer entstanden sind.
    Wenn diese konditionierten Selbstbilder als unecht erkannt werden, und destruktiv gegenüber unserem wirklichen Wesen, lassen wir sie innerlich los.
Die Lebensenergie ist dann frei, sich in mehr Authentizität und Freiheit
von allen übernommenen
Überzeugungen und Verhaltensweisen auszudrücken.
Diese Hypnotrance unterstützt die Bewusstwerdung über den 'Inneren Richter', und die Möglichkeit der bewussten Befreiung aus der Tyrannei von destruktiver Bewertung und Selbst- Ablehnung.


Authentisch zu sein bedeutet, von Täuschung frei zu sein.
       Das Ego ist ein Schleier der Täuschung, eine Maske, hinter der sich das Selbst versteckt. Es gibt den Anschein von etwas, ein falsches und unauthentisches Bild. Authentizität ist der Ausdruck eines integrierten Selbst, in dem äußerer Eindruck und Wirklichkeit, Motiv und Handlung eine ungehinderte Bewegung sind.

      Doch die Fähigkeit, authentisch zu sein, ist etwas, das wir entwickeln und für das wir kämpfen müssen. In dem Maße, in dem wir uns mit dem Ego und seinem Narzissmus identifizieren, finden wir es emotional unerträglich, authentisch zu sein. Zumeist sind wir so daran gewöhnt, nicht authentisch zu sein, dass es uns gar nicht mehr stört. Wir sind gefühllos geworden und haben die Verbindung zu unserer Seele verloren.

     Man braucht Mut, um sich emotional verpflichtet zu fühlen, authentisch zu sein, sodass es einem äußerst unangenehm wäre, wenn man merkt, dass man nicht authentisch ist. Wenn das Ego von unserem eigenen tiefsten Impuls, uns zu entwickeln, als grundsätzlichem Ort der Identität abgelöst wird, entwickeln wir eine natürliche Vorliebe für Authentizität und fühlen uns von Transparenz und Integrität angezogen. Wenn dieser evolutionäre Impuls, den ich als das Authentische Selbst bezeichne, zum stärksten Teil von uns wird, ist der unbefangene Ausdruck unserer Menschlichkeit endlich frei von Verstellungen und frei von dem Bedürfnis des Egos, ein falsches Bild zu schützen.


  

                                    

 | nach oben   

Fenster schliessen