Seelisch-spirituelle Sterbebegleitung und -Vorbereitung




Opening

Was ist Spiritualität in der Sterbebegleitung?
Hören oder Download
 
   wma          mp3
.


home  siteinfos   das institut    heilung & bewusstsein    programm     transformation    cd-programm    meditation    kontakt

 

Teilnehmer - Feedback



Diese Seminare "Seelisch-spirituelle Begleitung für Sterbende" haben mir neue Wege eröffnet, meine übernommenen Ideen und die tief in mir eingegrabenen Konditionierungen über Leben und Sterben zu überprüfen.

Ich war in der Lage, tief in das Unbekannte einzutauchen, mit Hilfe von Veetman und Sukhi, die ihren gewählten Weg leben, mit Authentizität, Mitgefühl und Verstehen über die menschliche Situation leben ( mit aller Angst, Schuldgefühlen und Ärger). Präsent mit ihrer beinah berührbaren Liebe zueinander und für andere, halfen sie mir, das uns umgebende Mysterium sicher zu erforschen. Durch das Weben von Fäden aus Wahrheit und Verletzlichkeit in die Struktur meiner wahren Essenz, geschah Transformation auf ihrer tiefsten Ebene fast von selbst!

Tod und Sterben, Trauer und Leiden auf unkonventionelle Weise zu erfahren, ohne Dogma oder vorgefertigte spirituelle Belehrungen, ließ mich mit einer noch tieferen Sehnsucht als jemals vorher zurück. Wie ein frisch gespitzter Bleistift fühlte ich eine höhere Bewusstheit, Lebendigkeit und die Erkenntnis, dass ein unbewusstes Leben es nicht wert ist, gelebt oder gestorben zu werden.

Im Licht der Tatsache, dass ich eines Tages sowieso alles verlieren werde, was ist es dann, von Moment zu Moment, dass ich loslassen muss? Jetzt fühle ich eine viel größere Verantwortung mir selbst gegenüber, aufmerksam und wach weiter in die Richtung zu gehen, die ich gewählt habe, und es ist wirklich ein Segen, dass ich die Möglichkeit hatte, mit Veetman zu arbeiten.

Mit seiner fein eingestellten Intuition und Sensibilität war Veetman fähig, die Gruppe davor zu bewahren, in die Welt der Erscheinungen abzugleiten, sich in Geschichten zu verlieren, oder die wirklichen Themen zu vermeiden.

Sukhi, die perfekte Ergänzung, wie eine Sitar, die eine Tabla begleitet, brachte pointierte Ergänzungen und Verfeinerungen ein, stark und präzise, direkt und bedeutungsvoll, verwurzelt in ihrem Wissen der Essentiellen Astrologie.

Neben der Arbeit in den seelisch-spirituellen Bereichen bekam ich auch einen Schatz neuer Erkenntnisse im Bereich der Palliativpflege und der Schmerzkontrolle.

Um mit Sterbenden zu arbeiten, sie zu begleiten, im privaten Umfeld, mit Freunden oder in einer Organisation wie der Hospizbewegung - diese Ausbildung hat mein Herz geöffnet und geheilt, sie hat Raum für ein viel mitfühlenderes Selbst erschaffen.
                                                                             - P. , Kanada-

        
Ich bin voller Dankbarkeit, was ich im im Waldhaus von euch lernen durfte und ich nun bei meinem Vater anwenden konnte. Ich konnte durch meine Angst hindurchgehen und mit meinem Vater über Gefühle, Liebe und das Sterben sprechen. Du kannst dir nicht vorstellen, wie offen und bereit mein Vater war, als hätte er sein Leben lang darauf gewartet und umso überwältigend war diese Erfahrung für mich. Ich bin so traurig, wie ich das nie gedacht hätte, wenn ich auf die letzten Jahre mit meinem Vater zurückblicke und doch war das letzte Jahr die Erlösung und der Frieden für uns beide und das erste Mal seit über vierzig Jahren habe ich wirklich so etwas wie tiefe Vaterliebe gespürt. Und jetzt wo ich das zum ersten Mal spüre, verlässt er mich... Ich bin aber so dankbar, dass ich dies überhaupt erleben durfte.
                                                                              - M. , CH



Meine Wahrnehmung hat sich weiter geöffnet und ich freue mich mega auf alles, was da noch ansteht .
Danke Euch für die magischen Tage im Waldhaus! Ich habe das Gefühl, ich bin "wesentlicher" geworden.                                 - R., CH -



Allein der Gedanke daran, wieder mit euch beiden zusammen zu sein und mich nähren zu lassen von eurer Weisheit, eurer Menschlichkeit und eurer Herzenswärme lässt mich erblühen.

Es ist eines der grössten Geschenke, nebst der Geburt meiner drei Söhne, dass sich unser Lebensweg im Februar gekreuzt hat. Ich fühle mich so reich beschenkt, so liebevoll geführt und so tief berührt von eurem daSein und ihr habt mir den Weg in die Stille gezeigt. Ohne die Stille könnte ich nicht mehr sein, sie gibt mir die Ruhe, Geborgenheit und Liebe, die ich in meinem Leben so vermisst habe. Die Stille ist wirklich zu einer "Insel im Jetzt im Strom des Lebens" für mich geworden. Ich hatte soviele dunkle Stunden in meinem Leben und jetzt wird es immer heller und ich spüre Licht, Liebe und Wärme. Das alles verdanke ich eurer achtsamen und liebevollen Führung und ich spüre eure Präsenz jeden Tag, und das macht mich sehr glücklich.

Ich bin nun dran, das Arbeitsbuch des zweiten Teils durchzugehen und ich möchte mich ebenfalls für diese Fülle an Informationen, Erfahrungen, Kostbarkeiten und Übungen aus ganzem Herzen bedanken.

Ich bedanke mich aus tiefstem Herzen, dass ihr mich leise führt auf meinem Weg und mir den Mut gebt, mein Herz endlich ganz zu öffnen um die Liebe des Universums in mich reinfliessen zu lassen um sie dann wieder zu teilen, mit Menschen die empfänglich sind. Ich bin so demütig und stolz, dass ich ein Stück Lebensweg mit euch zusammen gehen darf...

In grosser Verbundenheit - Namasté     M., CH
.

 

Ich bin glücklich an dem Seminar teilgenommen zu haben, ich bin reich und genährt nach Hause gekommen. In meinem Rucksack habe ich eine Menge fruchtbare Erkenntnisse und Hilfestellungen mitgenommen und mein Alltag ist noch etwas verständnisvoller, liebevoller geworden.
Ich danke Euch beiden für Euer grossartiges Engagement und wünsche Euch viel Kraft und grossen Segen bei Eurem hilfreichen Wirken.
Dankbar, herzlich, verneigend.                     - C., Ch



Danke für eure Worte zur Verbundenheit.
Es kommt mir vor als wenn sie eigens für mich gewählt wurden.
 
Das Leben fühlt sich seid meiner Rückkehr anders  und wertvoller / gehaltvoller an.
Dafür ein aus dem Herzen kommendes Danke.

Danke für eure großartige, großherzige, liebevolle  Arbeit.
Danke für euer Geschenk an die Welt
Danke für unser tiefes Miteinander.
                                                                           - W., D -        

                                                          

Die Erfahrungen des Kurses, die Worte, die Präsenz wirken weiter nach.
Veetman, dir möchte ich vor allem danken, für dein ganzes dich (es) einbringen in die Gruppe, zu jedem Einzelnen - soweit es irgend ging, und soweit es vom Gegenüber zugelassen werden konnte. Das Allumfassende konnte durch Worte als Wegweiser, unpersönliche Liebe, Musik, liebevolle und intensive Gesamtgestaltung zum Ausdruck gebracht werden... von dem Körper-Geist-System Veetman. DANKE!
Unter anderem waren für mich auch die tiefergehenden Fragen an Einzelne bei individuellen Prozessen sehr lehrreich, und dein Umgang mit bestimmten Situationen. 

Dir, Sukhi möchte ich auch vielmals Danke sagen. Die verstehende Liebe, das Annehmen des Anderen und das Sehen von wunderbaren Potentialen tragen viel für die abgerundete Gesamtenergie bei. Dein Hinweis auf .... hat bereits tief in mir gewirkt, und es konnten innerer zerreißender Schmerz gespürt werden, der vermeintliche (begrenzende) Schutz dagegen, und auch die dahinterstehende Unverwundbarkeit der wahren Natur. DANKE
 
Den Kurs habe ich als intensiv herausfordernd und in die Tiefe führend erfahren.
Über die Nach- und Nebenwirkungen könnten bereits Bücher geschrieben werden. Bewusstes Sein für den Moment , sich Konflikten zu stellen... wahrhaftig, verwundbar möglichst ohne auszuweichen... innere tiefe Erfahrungen und Erkenntnisse.

Eine weitere intensive transformierende Zeit in diesem Menschenleben.
Nun denn... alles will sich ausbreiten, sich ausdehnen. Diesem bewusst zu werden,
und zu sein, ist sehr erfüllend.
                                                                               - Birgit, D-

;

Letzte Woche habe ich das Seminar besucht und das Erlebte setzt sich langsam. Es war so tief, so wunderbar, so kostbar, so einsichtig wahr, absolut berührend, zutiefst und herzlich berührend. Ich danke euch von meinem ganzen Herzen dafür!! Ich habe noch niemals so etwas Tiefes und Wertvolles besucht, das mich dann auch wirklich so stark verändert hat. Und ich habe doch schon vieles besucht! Ich spüre die Veränderung, die sich in mir breit macht und lasse sie zu. Ich habe stark das Bedürfnis, oft alleine zu sein, damit ich verarbeiten kann.                  - Esther, CH -

top


Es ist mir ein Herzensanliegen, Dir jetzt noch zu schreiben, was ich Dir sagen wollte: meinen tiefsten Dank für diese Woche, für diesen Teil 2! Es war eine der intensivsten Wochen meines Lebens, was diese tiefgehenden Erfahrungen und vor allem die Heilarbeit angeht. Ich habe es wirklich erfahren dürfen, was Du sagtest: "Dann geschieht Heilung!" Ich bin in dieser Woche durch tiefes Glück und auch durch tiefen Schmerz hindurchgegangen, und alles, alles war gut. Danke für Dein Lehren.
                                        - Brigitte, D. -



Es fühlt sich alles so gut und stimmig an; nach Jahren der persönlichen
Stagnation und Depression spüre ich, dass da wieder Leben ist und das es endlich wieder weitergeht!!!   Eine grosse Last ist von mir abgefallen, ich fühle mich erleichtert und im Zustand der persönlichen Verantwortung für mich und für das, was ich in meinem Leben nach aussen bringen darf. In der Zwischenzeit war ich schon zwei Mal bei einem geliebten Menschen, der dement ist.

Es fiel mir jetzt sehr leicht, mit ihr zu sprechen und sie entsprechend zu berühren, sie hat darauf mit inneren Regungen reagiert und hat mir kurz zugelächelt. Ich habe sehr viel "Handwerkszeug" aus unserer Ausbildung mitgenommen und viele Ängste verloren, das hat mir und ihr viel gegeben. Ich spüre, dass ich mich nicht mehr aus Situationen herausnehme und mich innerlich zurückziehe,  sondern einfach dabeibleibe und zu mir und zu meiner Wahrheit stehe. Vielen, vielen Dank für Deine/Eure Arbeit, es ist ein grosses Geschenk.    
                                                           -  P., CH -



Ich möchte Euch allen danken für eine fantastische, intensive und einsichtsreiche Gruppe. Ich konnte so viel mit mir nehmen, und, zurück in der Welt, tue ich mein Bestes, um bewusst diese Einsichten zu leben, ganz besonders die über Liebe und Totalität.

Eines Tages werde ich sicherlich mit Sterbenden arbeiten, wenn meine Einsichten mit dem Fluss meines Lebens übereinstimmen. Jetzt brauche ich noch mehr Erfahrung in der Welt, und ich werde weiterhin regelmässig meditieren und immer wieder so viel im Leben loslassen, wie ich kann.

Es war großartig, Euch zu begegnen, etwas Zeit und den Raum dieses Seminars mit Euch zu teilen. Nochmals danke für dieses excellente Seminar. 
                                                        - M., USA -

 

Ich saß da einfach nur so da, mit meinem sooo großen innersten Glücksgefühl, diese Tage bei Euch gewesen sein zu dürfen.Völlig in meiner Mitte. Ich hab irgendwie mein Wesen gefunden, meinen ruhenden Pol entdeckt.
Ich habe schon eine Zeit lang gemerkt, dass ich auf dem richtigen Pfad bin und die vielen Bücher von Osho waren eine dankbare Leitplanke auf diesem Weg ebenso wie deine CDs und Meditationen. Auch mein Herz und mein Bauchgefühl leiten mich meist in die richtige Richtung.
Aber diese Tage bei Euch, sowie die Anwesenheit einiger (schon sehr ans Herz gewachsener) Teilnehmer, haben mir nun die absolute Sicherheit gegeben, in meiner Bestimmung angekommen zu sein. Wie auch immer Du es schaffst, Veetmann, Du hast es "echt drauf", bei jeden einzelnen den Punkt zu drücken, den er gerade benötigt. Das merkt man sehr deutlich. Was wer dann mit diesen Impuls anfängt ist Eigen- verantwortung. Für deine Arbeit zolle ich Dir den größten Respekt und ein noch größeres Dankeschön!! 

Auch Dir, liebe Suki, danke ich von Herzen. Für die Stellung der Planeten bei meiner Geburt bist du ja nicht zuständig, aber die Möglichkeit diese bei Dir zu erfahren und die Art und Weise, wie Du dies im Gespräch umsetzt, ist einfach ein Segen.
                                              -  Eckhard., D. -



I
Ich bin noch voll und ganz in dieser Energie, erlebe im Alltag wundersame Erfahrungen.
 
Es fühlt sich so an, als sei etwas in mir erwacht und darf endlich gelebt werden. Es sprudelt nur noch. Ich habe in den wenigen Tagen so schöne Begegnungen mit meiner Partnerin, mit meinem Freund und Freundinnen aus dem Bekanntenkreis erfahren dürfen .
 
Das Seminar mit Euch ist ein Geschenk. Seit vielen vielen Jahren bin ich mir, meinem Selbst wieder begegnet. Ich kann dieses Gefühl gar nicht in Worte packen. Das ist so kraftvoll und befreiend. Ich bin in Dimensionen eingetaucht, das weit über meinen Verstand hinaus geht. Ich habe eine tiefe Wahrheit durch Euch erfahren dürfen. Ich habe mich und das Göttliche in mir erkannt, wer und was ich bin resp. nicht bin.
 
Ich danke Euch aus tiefstem Herzen für Euer Sein, für Euer Wirken, für Eure Liebe, die ihr ausstrahlt und mit uns teilt.
                                                        -  Ger., CH -


Ich glaube, ich habe jetzt erst wirklich klar wahrgenommen was der Unterschied zwischen Mitgefühl und Mitleid ist. Während der ganzen Zeit, in der mein Mann sehr viel Schmerzen hatte und auch verzweifelt war, habe ich mich gegen das, was ich davon im Innersten aufgenommen habe, gesträubt.
Das ist die Ursache meines "Leidens"! Den Widerstand aufzugeben und stattdessen in den Schmerz hineintauchen, ihn liebevoll umarmen, damit ich ihn in Liebe loslassen kann, das ist, glaube ich der Weg.
Die Tatsache, daß wir alle wie ein Ozean miteinander verbunden sind bewirkt einfach, daß der Schmerz jedes Menschen auch mein Schmerz ist. Wenn jemand mit allem in Liebe verbunden ist, nehme ich ebenso diese Liebe wahr und wenn wir uns auf einer tiefen Ebene füreinander öffnen, ist auch auf dieser Ebene eine Verbindung da. In der letzten Zeit habe ich oft wahrgenommen, daß einige Menschen mich sehr unterstützt haben. Ich fühlte mich sehr oft liebevoll getragen.

Bei Euch beiden möchte ich mich auch bedanken, daß ich mit Euch in so einer herzlichen Verbindung sein darf.

Ich glaube, daß ich dem Erkennen, daß alles was geschieht, Ausdruck des einenen Bewußtseins, des Lebensstroms ist, wieder ein wenig näher gekommen bin.
Der Text " Das mutige Herz " hat mir ebenfalls viel Klarheit gebracht.

Glücklich bin ich darüber, daß nach einer Zeit großer Verzweiflung immer wieder neues Erkennen und dadurch mehr Bewußtheit entstehen kann und daß ich Euch kennenlernen durfte, die Ihr Euch zur Aufgabe gemacht habt, so vielen Menschen auf diesem Wege zu helfen.
                                               
                                                     -   E., D. -



Ich bin 3 Tage zurück vom Seminar und fühle mich so gut wie schon lange nicht mehr. Ich fühle und bin - das ist sooooo großartig und dafür seid in erster Linie Ihr zuständig!
Ich möchte mich bei euch so sehr für diese wunderschöne Zeit in Wasmuthausen bedanken, für die liebevolle Fürsorge, die mein Herz berührt hat, und vor allem für die Stille, die mir so viel gegeben hat, ich kann es nicht in Worte fassen ....

Mein Herz ist bei Euch! Euch in meiner "Nähe" zu haben ist einfach
wunderbar!                             - N. Österreich -

                                                      
                                                                  

top


Als ich nach dem Seminar nach Hause gefahren bin in einem tiefen Abendhimmel, spürte ich, wie nah der Horizont ist, der Horizont meines Lebens und des Sterbens. Immer mehr Grenzen verschwinden.  

Die letzten Tage stelle ich erstaunt fest, dass eine größere Klarheit da ist und auch der Mut, Dinge, die zu eng geworden sind, ganz einfach hinter mir zu lassen. Sie werden deutlicher gesehen und Ängste weichen Klarheit. Vieles scheint sich mehr zu fokusieren und auszurichten in mir. Das ist soo befreiend... 

Was ich in dieser Woche mit Euch erfahren habe, ist schon, dass sich eine Art roter Faden durch mein Leben hindurch - im Inneren erlebt - kristalliner scheint und klarer als Wahrheit gesehen oder angenommen werden kann. 

Ich bin sehr froh über die tiefe Arbeit, die ihr anbietet und an der ich mit Euch teilnehmen kann.                                       -                                                                C. , D

                                                          

Allein der Gedanke daran, wieder mit euch beiden zusammen zu sein und mich nähren zu lassen von eurer Weisheit, eurer Menschlichkeit und eurer Herzenswärme lässt mich erblühen.
Es ist eines der grössten Geschenke, nebst der Geburt meiner drei Söhne, dass sich unser Lebensweg im Februar gekreuzt hat. Ich fühle mich so reich beschenkt, so liebevoll geführt und so tief berührt von eurem daSein und ihr habt mir den Weg in die Stille gezeigt. Ohne die Stille könnte ich nicht mehr sein, sie gibt mir die Ruhe, Geborgenheit und Liebe, die ich in meinem Leben so vermisst habe. Die Stille ist wirklich zu einer "Insel im Jetzt im Strom des Lebens" für mich geworden. Ich hatte soviele dunkle Stunden in meinem Leben und jetzt wird es immer heller und ich spüre Licht, Liebe und Wärme. Das alles verdanke ich eurer achtsamen und liebevollen Führung und ich spüre eure Präsenz jeden Tag und das macht mich sehr glücklich.

Ich bin nun dran, das Arbeitsbuch des zweiten Teils durchzugehen und ich möchte mich ebenfalls für diese Fülle an Informationen, Erfahrungen, Kostbarkeiten und Übungen aus ganzem Herzen bedanken.

Ich bedanke mich aus tiefstem Herzen, dass ihr mich leise führt auf meinem Weg und mir den Mut gebt, mein Herz endlich ganz zu öffnen um die Liebe des Universums in mich reinfliessen zu lassen um sie dann wieder zu teilen, mit Menschen die empfänglich sind. Ich bin so demütig und stolz, dass ich ein Stück Lebensweg mit euch zusammen gehen darf...

In grosser Verbundenheit - M; CH



Das Seminar war für mich ein ganz großartiges, wunderbares Erlebnis.
Es hat mir sehr geholfen, noch besser zu mir zu finden. Wie schön, es jetzt mit solchem Glücksgefühl zu sehen, wo davor so viel Angst und Zweifel war. Tiefen und herzlichen Dank für das Viele, das ich durch und mit Euch lernen durfte. Ich sehe mein Leben und mich klarer und habe mehr Mut, meine Wahrheit zu leben und auch über sie zu sprechen. So viele Menschen sind auf einer Suche, oft, ohne noch zu wissen, wonach. Sie sind dankbar für eine ehrliche, menschliche Begegnung und klare Worte - und dankbar bin ich über solche Begegnungen!

Nach dem Seminar war es plötzlich auch ganz einfach, meinen Onkel zu besuchen, der seit Jahren an Alzheimer erkrankt ist, sogar ins Spital musste und geistig kaum mehr bei sich ist. Unsere Seelen konnten sich verständigen, mit meinem neuen Vertrauen war das möglich. Die Begegnung war für mich sehr beglückend und auch für ihn, das habe ich gefühlt. Die Meditation ist ein natürlicher, beinahe täglicher Teil meines Lebens geworden - die "Insel der Stille", wie Ihr es so treffend nennt, hilft mir, bei mir zu bleiben und Kraft zu tanken.
                     
 - E., Österreich



                                                 

Meine größte Angst erfüllte sich. In dem Seminar "Seelisch Spirituelle Sterbebegleitung" mit Veetman übte ich den Abschied von meinen Sohn.

Sterben ist nicht leicht, weder, wenn geliebte Menschen sterben, noch in der Zeit bevor man selbst stirbt. Niemand möchte wirklich sterben, auch ich wollte es nicht. Es brauchte viele Tränen bis sich der Körper und das "Ich" endlich dem Unvermeidlichen hingeben konnten. Hingabe an das Unausweichliche öffnet die Türe zum Verstehen. Es war für mich ein Wunder zu sehen, dass ich die Wahrheit schon kannte, sie in vielen Meditationen und auch in der Kindheit erfahren habe und mir nur nicht dessen bewusst war. Die Wahrheit, die weiß, dass Leben und Tod nicht getrennt sind. Dass überhaupt nichts getrennt ist. Dass Vergänglichkeit die Schönheit und Lebendigkeit meines Lebens ausmacht. Durch Hingabe erblüht Sterben. Das Gleiche passiert in der Meditation.

Drei Tage nach dem Seminar habe ich das Gefühl, als ob etwas tief drinnen in mir weiter arbeitet. Im Leben zu sterben wirkt nach. Im Außen bemerke ich es an meinen Beziehungen: eine Grundstimmung liebevoller Intimität und Wahrheit ist in den Gesprächen präsent. Und was denkt ihr, wie ich mich gefreut habe, meinen Sohn wieder
zu sehen!!         S., D


                                                             

top

                                   

Gerne möchte ich euch auch noch über Einsichten und Entschlüsse meinerseits berichten, die sich durch das Seminar ergeben haben.
Obwohl ich schon vorher in mir spürte, dass die Verdrängung des Themas Tod nicht der Königsweg sein kann, hatte ich doch große Zweifel in mir, ob die Beschäftigung damit wirklich für ein erfüllteres Leben notwendig ist.
Diese Zweifel haben sich nun zerstreut, denn mir ist klar geworden, dass die Themen Sterben und Vergänglichkeit letztendlich eine Bereicherung meines Lebens sind, vorausgesetzt ich beschäftige mich in angemessener Weise damit.

Was vor diesem Leben war und was danach kommen wird, dem möchte ich auch weiterhin keine allzu große Priorität beimessen. Es wird schon seine Gründe haben, dass ich dieses Leben nur in seiner Begrenztheit wahrnehmen kann.
Darüberhinaus zu denken hat aus meiner Sicht immer etwas mit Glauben zu tun.
Dieser Glauben kann selbstverständlich etwas sehr Positives sein und die Qualität eines Daseins stark erhöhen.

Für mich ist aber nach wie vor der Weg meiner eigenen Erfahrungen der bevorzugte.
In diesen Erfahrungen finde ich für mich Wahrhaftigkeit.
Die Erfahrungen während des Seminars haben mich sehr tief berührt und haben mich tatsächlich den Urgrund des Seins erspüren lassen.

                       R. , D
                      

Mit Deinem Satz, dass die universelle Kraft nur der wahren Natur entsprechen kann und daher gut ist, hast Du mir geholfen. Ich werde, nein ich sage jetzt JA auf die Frage, ob ich sterben will. Sterben ist immer, ich kann gar nicht nein sagen, ich kann nur das Wie beeinflussen, ich kann sagen, WIE ich sterben will, IN LIEBE und HINGABE und PRÄSENZ.
Und dafür möchte ich alles geben.

Meine Erfahrung, über viele viele Jahre hinweg, immer wieder aufs Neue oder aufs noch Tiefere, ist, gerade diese Woche mit Euch, wieder die , meine Liebe resp. mein Wollen, meine Vorstellungen, meine Muster hergeben zu müssen.
Immer wenn ich meine persönliche Liebe hingebe und loslasse, bekomme ich sie paradoxerweise neu geschenkt, nicht äusserlich, aber tief innen, immer feiner und doch kraftvoller. Mein Vertrauen ins Sterben wächst,
weil jedesmal, wenn ich seelisch sterbe, ich hineinsterbe in noch grössere Liebe. Nach dem Aushalten und Durchstehen der Aengste, der Verlassenheit, des Schmerzes, ich weiss es, umfängt mich Liebe, noch
grössere, umfassendere Liebe, auch zum persönlich Geliebten.
Eigentlich: Welch wunderbarer Weg!

Euer Seminar hat mir einen grossen Schub, eine grosse Verstärkung gegeben, ich meditiere jeden Tag, mit Freude und Lust und Neugier,wirklich ähnlich wie ein Forscher, der Neues, Unbekanntes entdecken will.
Danke.

                   M.; CH



...Es hat mir so gut getan, mit euch zu arbeiten und sein, ganz im Jetzt, ganz in jeweils dem, was gerade ist... das annehmen, was kommt und ist, vielleicht bald geht.
Ob Trauer, Wut, Freude oder Liebe.. alles darf da sein.. in mir.. in anderen.. das führt mich zu innerer Stille.. zu einem tiefen Gefühl des Friedens.
Ich fühle es.. ich war an einer kraftvollen Quelle mit euch beiden.. und der tollen Gruppe, vielen kostbaren Seelen.. fühle mich so zentriert, bin so stark in meiner Mitte, habe mich unendlich aufgetankt.. bin ganz ruhig in mir.. und da ist große Freude.
Es lacht in mir von Herzen.. ganz stark und tief berührt und dankbar zu euch hin..  
Danke, Danke..                     - Chr. , D -




Impressum     ABGs     Datenschutz

BLOG mit wöchentlichen aktuellen Artikeln zur spirituellen Sterbe- begleitung