Home |  Siteinfos |  Bewusstsein u.Heilung |   Das Institut |   Programm |   Transformation |   CD-Programm |  Meditation |  Kontakt 


Spirituelle Psychologie

Transformation des Bewusstseins

             

                  

                                    

Was ist die Innere Reise?



Weisheit und Liebe
                           


Die freie Entscheidung, du selbst zu sein

Unsere Werte bestimmen, welche Wahl wir treffen, wie wir handeln und wie wir leben. Sie sind verborgene und offensichtliche Glaubenssätze, Ideen und Sichtweisen der Welt, in die wir zutiefst eingebettet sind und derer wir uns oft selbst nicht bewusst sind. Und wenn wir uns der Werte des konditionierten Selbst nicht bewusst sind, werden sie unsere Fähigkeit hemmen, wirklich wach zu sein.
Wenn du bewusste Verantwortung für dein Leben übernehmen willst, ist es unumgänglich, das Licht des Bewusstseins auf diese Ebene deines Selbst zu richten. Was sind deine tiefsten verinnerlichten Werte? Sind sie deine Werte? Hast du sie frei gewählt? Vermutlich nicht. Wenige Menschen entscheiden sich bewusst für ihre Werte. Viele von uns, die in einer postmodernen Welt aufgewachsen sind, in der die Freiheit des Einzelnen über allem anderen steht, gehen davon aus, dass wir unsere Werte bewusst gewählt haben. Dann werden wir in der Lage sein, uns frei zu entscheiden, wer wir wirklich sein möchten.

Wir müssen in gewissem Sinne sterben und wiedergeboren werden. Darum geht es in authentischer spiritueller Praxis: zu lernen, wie wir uns bewusst entscheiden können, wir selbst zu sein.

Hingabe


In diesem Seminar nutzen wir
meditative Selbsterforschung ( Inquiry ), ein Werkzeug, das die Bewusstheit unserer wahren Natur unterstützt und vertieft.

Die meisten Menschen suchen diese ausserhalb ihrer selbst.

Die tiefste Frage, die wir fragen können, ist:  Wer oder was bin ich wirklich? Bevor ich irgend etwas anderes frage,sollte ich vielleicht fragen: Wer ist dieses "Ich", das dieses Leben führt, nach Gott, Wahrheit oder Befreiung sucht, auf dem spirituellen Weg ist?
Wer ist es, der meditiert?

Diese Frage eröffnet eine spirituelle Selbsterforschung, um ganz aus dir selbst heraus zu erkennen, wer und was du wirklich bist. Wir lernen hier, spirituell machtvolle Fragen zu stellen, und durch unsere Erforschung transformierende Antworten in unserem tiefsten Bewusstsein zu finden.

Ansonsten bleiben wir stecken in noch mehr Überzeugungen, Ideen, Gedanken, und dringen dabei nicht zu dem vor, was wir wirklich brauchen: eine durchdringende blitzartige Erkenntnis der wahren Natur deines Seins.




   
                     






Info
Institut für Leben und Sterben

Tel. 06129-5199060

Email




Zum klaren Verstehen der Transformation des Bewusstseins sind die CDs 2018 sehr hilfreich.

Klares Verstehen der Ego-Strukturen und der Befreiung aus den Begrenzungen  des mentalen Ego.
Diese CDs sind die Grundlage und das Herz unserer Arbeit, sie weisen auf das Wesentliche des menschlichen Lebens hin:  Liebe und Bewusstheit.




Download Seminar- Broschüre

Download Anmeldeformular| PDF


Die Schönheit des Lebens besteht darin , daß sie ein ständiges Öffnen für die ganze Weite der Erfahrung und für den Reichtum sein kann, die dem Menschen möglich ist - für die dynamische Entfaltung des menschlichen Potenzials.

Dieses Leben kann eine Feier des Geheimnisses unseres Seins sein. Wir können ein Leben der Liebe leben, indem wir Freude an uns selbst , an anderen Menschen und an unserem Heimatplaneten haben. Unser Leben kann voller Wertschätzung, Sensibilität und Staunen für alles sein, was uns umgibt . So ein Leben kann ein spannendes und aufregendes Abenteuer von Lernen, Reifen und Expansion sein.

Die Transformation des Bewusstseins ist ein innerer Weg, wie wir unser Leben zu einer aufregenden Reise von Abenteuer, Entdeckung und Staunen machen, damit unser Leben ein Ausdruck unseres vollen Potenzials wird.



Das Erforschen des wirklichen Selbst ist ein zeitloses Wiedererkennen deiner wahren Identität: das Ewige, 
das über den Tod hinaus existiert.



In unserer Betrachtung der Wirklichkeit liegt eine Verzerrung vor, wie wir uns selbst und die Realität wahrnehmen. Diese Verzerrung muss aufgelöst werden, denn sie erzeugt unsere Überzeugungen und Verhaltensweisen,  die uns in Leiden und Oberflächlichkeit gefangen halten.

Das ist die innere Arbeit der spirituellen Transformation.


Deshalb richtet sich unsere innere Arbeit nicht auf einen bestimmten Bewusstseinszustand, sondern darauf, unsere Sichtweise in Einklang mit der Wirklichkeit zu bringen.
Die Qualität von Bewusstsein ist die Gnade und der Segen, die wir für diesen Vorgang brauchen. Das Ergebnis ist, dass wir unsere festgefahrene Wahrnehmung der Realität in Frage stellen und schließlich aufgeben. Wir decken unsere Täuschungen auf, das, was wir für die Wahrheit halten, obwohl es nicht wahr ist.


Die wichtigste Qualität, die ein Suchender auf seinem Weg integrieren sollte, ist die Liebe zur Wahrheit, um ihrer selbst willen.

Dies bedeutet, eine völlig offene Haltung zu haben, offen für die Wahrheit, was auch immer wir dabei finden werden. Ebenfalls braucht der Forschende eine offene Haltung ohne Erwartung auf ein bestimmtes Ergebnis oder Ende. Dies bedeutet, dass es die Haltung einer rein wissenschaftlichen Forschung braucht. Ansonsten wird unser Erforschen durch unsere subjektiven Wünsche und Ziele voreingenommen sein. Der Sucher nach Wahrheit braucht ebenfalls eine Miteinbeziehung des Herzens, wo Leidenschaft, Freude und Spielerischsein ist, und intensive Beteiligung ohne Festhalten an etwas bestimmten. Es ist sehr hilfreich, Mut, Intelligenz und Klarheit zu entwickeln.



Freiheit ist der Sinn des Lebens.

Freiheit bedeutet Freiheit von der Zeit,vom Denken, von Wünschen. Im gleichen Augenblick, in dem das konditionierte Denken nicht mehr da ist, bist du eins mit dem Universum, bist du so endlos wie das Universum selbst.
Dein Dasein möchte sich ausdehnen bis hin zur tiefsten Quelle der Existenz. Dein Dasein sehnst sich danach, ozeanisch zu sein, aber du bist zum Tautropfen geworden.
Wie kannst du glücklich sein? Wie kannst du selig sein?   Der Mensch lebt im Elend, weil er in Gefangenschaft lebt.

"Das Leben des Menschen hat zwei Ebenen: eine ist die des Essentiellen, und die andere ist die des Zufälligen.
Das Essentielle wird niemals geboren, und stirbt nie. Das Zufällige wird geboren, lebt und stirbt. Das Essentielle ist ewig, zeitlos;
das Zufällige ist nur zufällig.
Wir werden zu sehr mit dem Zufälligen identifiziert, und wir neigen dazu, das Essentielle zu vergessen.
"


Die meisten Menschen wollen ihre Denk- und Sichtweise nicht ändern. Sie sind vielleicht bereit, schmerzhafte emotionale Zustände zu durchleben. Es erscheint ihnen nicht sehr erstrebenswert, ihre eigenen Denk- und Bezugsrahmen zu verändern.

Jeder lebt in einem spezifischen Glauben über sich selbst und die Realität, die sich zu einer Überzeugung kristallisiert hat, die auf bestimmte Weise falsch ist.

Diese inneren Täuschungen entsprechen bestimmten Persönlichkeitsmerkmalen, die sich nicht zu ändern scheinen, egal wie lange man schon mit ihnen gearbeitet hat und welche besonderen Bewusstseinszustände man schon erlebt hat.

Zum Beispiel kann man glauben, dass etwas mit einem nicht stimmt. Dieser Glaube beruht auf dem Mangel an Kontakt mit dem wirklichen Sein und der Täuschung, falsch zu sein, weil man nicht verstanden hat, dass man von Natur aus völlig in Ordnung ist.

Wir erkennen die Aspekte des Ego und die spezifischen Details, die zur Entfremdung von der Realität führen, der natürlichen Harmonie und Fülle des Seins.


Dieser Wachstumsprozess beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen :



- Die Energiezentren des Körpers und ihre Beziehung zur Entwicklung unserer  essentiellen Qualitäten.


- Die natürliche Kapazität der Aufmerksamkeit deines
Bewusstseins zu   erwecken - der Fähigkeit, dem Leben mit innerer Intelligenz  und   Hingabe   zu  begegnen.   Wir leben in Liebe, frei von Angst.

- Die Bedeutung unseres
Urvertrauens verstehen, zu erwecken und in  unser Leben bringen.

-
Selbstwert und Selbstliebe  Befreiung vom inneren Richter.

- Furchtlose Offenheit für alle Erfahrungen.

- Bewusstes
Mitgefühl mit uns selbst und anderen-
  das Überfliessen der natürlichen Qualitäten der Essenz.

- Den Mut zu finden, authentisch, stark und auch verletzlich zu  sein,  in der Bereitschaft, dem Unbekannten  zu   begegnen und   damit eins zu werden.

- Die
Identifikation mit unnötigem Leiden zu entwurzeln.

- Innere
Stille und Präsenz ( Gegenwärtigkeit im der Wirklichkeit )   entwickeln.

- Einsichten aus der
Essentiellen Astrologie unterstützen die innere   Arbeit der Teilnehmer mit Antworten auf essentielle
  Fragen über den individuellen Weg der Befreiung durch dieses  Leben.


"Was zählt, ist nicht, wie überwältigend die Herausforderung,
sondern wie groß unser Mut ist".


Offenheit

Offenheit ist einer der hauptsächlichen Wege, wie wir das innewohnende Mysterium unserer Natur erfahren, die Essenz wahrer Natur. Die freie, weiträumige, grenzenlose, uneingeschränkte Leichtigkeit unserer Natur erscheint in der Erfahrung der Seele als Offenheit. Die Erfahrung ist buchstäblich eine Leichtigkeit, eine Geräumigkeit, eine Freiheit, aber psychologisch ist es eine Offenheit. Buchstäblich, phänomenologisch, ist es wie Raum; psychologisch ist es wie Offenheit für Möglichkeiten. Also bedeutet Offenheit eine Empfänglichkeit für Erfahrung- was auch immer sich zeigt, was auch immer in unserem Bewusstsein aufsteigt. Wir sagen nicht, dass wir dies, aber nicht das, erfahren wollen; was immer aufsteigt, ist willkommen, wird zugelassen.


        
Auseinandersetzung auf der seelischen Ebene

Wenn wir unsere spirituelle Entwicklung ernst nehmen, müssen wir uns früher oder später mit unserer grundlegenden Absicht auf seelischer Ebene auseinander setzen. Wir müssen eine Entscheidung darüber treffen, was am Wichtigsten ist — eine Entscheidung, die nicht relativ ist.
Wir sind an einem Punkt unserer Entwicklung, von dem es kein Zurück mehr gibt. Die Entscheidung, deine Entwicklung so ernst zu nehmen, bedeutet, dass die Prioritäten deines Egos für dich ungültig und unwichtig geworden sind. Das heißt nicht, dass das Ego stirbt und aufhört, deine Aufmerksamkeit zu beanspruchen und Angst und Verwirrung zu erzeugen. Aber es bedeutet, dass du einen anderen Teil deines Selbst gefunden hast, den ich das Authentische Selbst nenne. Und durch dieses Selbst hast du eine Ausrichtung gefunden, die in einer anderen Dimension existiert, du hast eine Orientierung und Prioritäten gefunden, die völlig anders sind als die des Egos.

Viele von uns glauben, dass sie Zeit brauchen, um sich auf solch eine Entscheidung vorzubereiten, um die Ängste und Zweifel zu überwinden, mit denen sie zu kämpfen haben. Teilweise stimmt das auch. Doch wenn du die Demut und den Mut aufbringst, um die überwältigende und Ehrfurcht erregende Natur des Authentischen Selbst zu erkennen, wirst du entdecken, dass du überhaupt keine Zeit brauchst. Das Authentische Selbst ist nichts anderes als der evolutionäre Impuls, die ursprüngliche Absicht, die das Universum erschuf, die ursächliche Inspiration hinter dem Urknall. Und dieser mächtige, kreative Drang ist jetzt und jederzeit bereit. Dieser Teil von dir und von mir ist nicht ambivalent und ist frei von Angst, Zweifel und Zögern. Das Erwachen zum Authentischen Selbst ermöglicht dir jetzt sofort eine angstfreie, leidenschaftliche, mutige, verpflichtete und ekstatische Haltung zum Leben.




Dieses Seminar ist auch der Beginn einer fortlaufenden Transformationsarbeit


für diejenigen, die in dem gegenseitigen Respekt , der Liebe und dem Vertrauen einer Gruppe von Freunden wachsen
und aufwachen möchten

Dieses Seminar ist für diejenigen, die ihren Inneren Durst nach Wahrheit und Befreiung aus dem Leiden der konditionierten Persönlichkeit erkennen, der Beginn einer fortlaufenden inneren Transformationsarbeit.

    Die Wahrheit erkennen

Wahrheit ist niemals bequem. Zu Anfang ist sie sehr unbequem. Buddha soll gesagt haben, dass Lügen am Anfang süß und am Ende bitter sind und dass Wahrheit am Anfang bitter und am Ende süß ist. Er hat Recht, absolut Recht. Nicht, dass die Wahrheit wirklich bitter wäre; aber weil wir so lange in Lügen gelebt haben, tut es weh, wenn die Wahrheit kommt und unsere Lügen zerschmettert werden.

Die Wahrheit kennt keine Kompromisse. Am Anfang entsteht Chaos, aber aus diesem Chaos werden Sterne geboren, aus diesem Chaos entsteht Kreativität. Deshalb haben nur einige wagemutige Seelen die Wahrheit erfahren. Die anderen leben mit ihren Lügen im Arm, sie halten sie fest umschlungen, sie klammern sich an bequeme Ideen.

Wenn Du weißt, was Leben ist, wenn du weißt, was jetzt gerade ist, wirst du fähig sein, die gleiche Bewusstheit anzuwenden, wenn der Tod kommt. Derselbe Spiegel, der das Leben reflektiert, wird den Tod reflektieren. Und wenn du bewusst bist, gibt es keinen Tod, gibt es keine Geburt, gibt es nur Ewigkeit. Aber das muss eine Erfahrung sein, keine Idee. 

- Osho-

STILLE

Nach oben
Home |  Siteinfos |  Bewusstsein u.Heilung |   Das Institut |   Programm |   Transformation |   CD-Programm |  Meditation |  Kontakt

Impressum     ABGs

Datenschutz