Home |  Siteinfos |  Bewusstsein u.Heilung |   Das Institut |   Programm |   Transformation |   CD-Programm |  Meditation |  Kontakt

     



STERBEN IM FLUSS DER EXISTENZ


Stirb, bevor du stirbst- um wirklich zu leben!


Wir alle werden vom Sterben und dem tief greifenden Prozess der Verwandlung berührt,
den das Bewusstsein des Todes und unserer Vergänglichkeit mit sich bringt.

Oft verpassen wir es, unser Leben und unsere Erfüllung zu leben, weil der Verstand die Illusion von Vergangenheit und Zukunft erschafft. Wir schieben es auf,  ein authentisches Leben zu führen. Diese Tendenz lässt uns in einem Traum von Wünschen und Hoffnungen auf die Zukunft leben.
Unbewusst  verneinen wir die Tatsache unserer Sterblichkeit und verschliessen unsere Bewusstheit vor dem, was wirklich und direkt vor uns ist. Und so träumen wir unser Leben, anstatt es zu leben, und unsere verdrängte Angst vor dem Tod vermindert die Qualität unseres Lebens.


Seminartermine






buchung


Dieser Prozeß ist wertvoll für Menschen, die bewusst Verantwortung für Ihr Leben übernehmen möchten, um liebevoll, angstfrei und authentisch zu leben.

Die Transformation des Bewusstseins ist ein innerer Weg, wie wir unser Leben zu einer aufregenden Reise von Abenteuer, Entdeckung und Staunen machen, damit unser Leben ein Ausdruck unseres vollen Potenzials wird.

Was ist die Innere Reise?

Freiheit du selbst zu sein

Das Erforschen des wirklichen Selbst ist ein zeitloses Wiedererkennen deiner wahren Identität: das Ewige,  das über den Tod hinaus existiert.


meditation
 

 

Erkenntnisse aus der ESSENTIELLEN ASTROLOGIE werden eine wesentliche Unterstützung für die innere Transformation jedes Teilnehmers sein.




buchung

Was ist die Innere Reise?

 



                    Seminarleiter

           veetman

                        Veetman

Sukhi

                         Sukhi



Veetman & Sukhi, wer wir sind

Nur ein furchtloses Bewusstsein kann für sein volles Potenzial erwachen.


Die Kunst des Sterbens ist die Kunst, loszulassen,  und den gegenwärtigen Moment als den einzigen zu leben, des es wirklich gibt. Wenn wir mit den ständigen Veränderungen des Lebens gehen und darin erkennen, dass der Tod des Körpers und der Persönlichkeit die einzige Gewissheit ist, kann ein Quantensprung im Bewusstsein geschehen. Dann sind wir frei, in tiefer Klarheit zu erkennen, was in unserem Leben wirklich wichtig ist, und was nicht.
Wenn wir eine bewusste Wahl treffen, die Bewusstheit unserer Vergänglichkeit uns durch unser Leben führen zu lassen, wird dies uns zu der wichtigsten Frage führen: wer und was wir wirklich sind, und was in uns den Tod überlebt.



Tod ist eine Illusion

Der einzige Weg, wie du den Tod erfahren kannst, ist im Denken. Du kannst den Tod vorwegnehmen,
was die Angst vor dem Tod erzeugt, aber der Tod kommt niemals. Er kommt nur auf dich zu.
Wenn du dich entspannst und präsent bleibst, und du nicht vorwegnimmst, was näher kommt,
dann gibt es nur diesen Moment, und in diesem Moment gibt es keinen Tod.
Nur Leben geschieht.

 

Wenn Du weißt, was Leben ist, wenn du weißt, was jetzt gerade ist, wirst du fähig sein, die gleiche Bewusstheit anzuwenden, wenn der Tod kommt. Derselbe Spiegel, der das Leben reflektiert, wird den Tod reflektieren. Und wenn du bewusst bist, gibt es keinen Tod, gibt es keine Geburt, gibt es nur Ewigkeit.
Aber das muss eine wirkliche direkte Erfahrung sein, keine Idee. 

Wenn du nicht präsent bist, wo bist Du dann?

Es gibt immer zwei Möglichkeiten in jedem Moment deines Lebens.
Entweder bist Du völlig präsent in deinem atmenden Körper
und beziehst dich von Moment zu Moment
auf das, was gegenwärtig präsent ist,
oder Du bist in deinen Gedanken.
Wenn du völlig präsent bist, bist Du
in einem Bewusstseinszustand, der SEIN genannt wird.

Du erfährst die Wirklichkeit des gegenwärtigen Moments.
Du bist wach, Du bist erleuchtet.
Du kennst die Wahrheit des Lebens,
Du bist in Gottes Welt.

Wenn du in deinen Gedanken bist,
hast du den gegenwärtigen Moment verlassen.
Du hast die Wahrheit und die Wirklichkeit von Gottes Welt
für die illusorische Welt deines eigenen Denkens.
verlassen.

Indem Du die Macht von Gedanken und Vorstellungen nutzt,
bist du in die Gedankenwelt der erinnerten Vergangenheit
und der imaginären Zukunft eingetreten.
Wenn du in Gedanken bist, bist du nicht Hier und Jetzt.
Was du erfährst, ist nicht wirklich.

                 


Audio download mp3
Jenseits des "Ich" findest du die unsterbliche Natur deines Wesens, und die Freiheit von Angst

stille

Was uns fehlt, wenn wir diese Art von einfachem Stillsein nicht fühlen, ist eine Bewusstheit von uns selbst
in unserer Erfahrung in ihrer Unmittelbarkeit, in ihrer Fülle.

All unsere Ideale, unsere Ideen, Ängste, Projekte, und Sorgen werden zu Lärm, der unsere direkte Erfahrung und die subtile Wahrnehmung dessen, was wir sind, überwältigt. Die Kostbarkeit, einfach in diesem Moment hier zu sein, wird vergessen, verloren im Lärm, der Ruhelosigkeit.

Auf der spirituellen Reise geht es nicht hauptsächlich darum, aufregende Erfahrungen zu haben, interessante Einsichten, oder ungewöhnliche Wahrnehmungen zu haben, auch wenn diese oft als Teil der Reise geschehen werden. Sie haben ihren Platz und ihren Wert, aber sie sind nicht das Ziel der spirituellen Reise. In innerer spiritueller Praxis geht es vor allem um ein zur Ruhe finden und den Frieden der Gegenwärtigkeit in dem einzigen Moment des Lebens, in dem wir gerade sind- im Hier und Jetzt.

Es geht um ein zur Ruhe kommen in der Einfachheit unseres Seins, um unsere Wirklichkeit zu fühlen- in der Wirklichkeit zu sein, anstatt in ihren Verzerrungen und dem Leiden, das daraus entsteht.

Es gibt eine besondere Intimität darin, uns direkt zu fühlen, einfach wir selbst zu sein.

Und wenn wir ruhig und darin zuhause sind, fühlen wir uns einfach echt. Wir erkennen die Wirklichkeit unseres wahren Seins, die Wirklichkeit unseres Bewusstseins.

Texte zur Transformation des Bewusstseins

 


Transformation des Bewusstseins


Dieses Seminar ist
für diejenigen, die in einer Atmosphäre von Vertrauen und Verstehen ihre innere Befreiung von Ängsten und Leiden vertiefen möchten, auch der Beginn einer fortlaufenden Transformationsarbeit, die sich über mehrere Seminare im Lauf eines Jahres erstreckt. 

                                       

Die Schönheit des Lebens besteht darin , daß sie ein ständiges Öffnen für die ganze Weite der Erfahrung und für den Reichtum sein kann, die dem Menschen möglich ist - für die dynamische Entfaltung des menschlichen Potenzials.     Mehr Info


______________________________________________________________________________


Ich schlage vor, dass Menschen u.a. meditative Selbsterforschung ( Inquiry ) nutzen, ein Werkzeug, das die Bewusstheit unserer wahren Natur unterstützt und vertieft.


Die tiefste Frage, die wir fragen können, ist: Wer oder was bin ich wirklich?

Bevor ich irgend etwas anderes frage,sollte ich vielleicht fragen: Wer ist dieses "Ich", das dieses Leben führt, nach Gott, Wahrheit oder Befreiung sucht, auf dem spirituellen Weg ist?
Wer ist es, der meditiert?

Diese Frage eröffnet eine spirituelle Selbsterforschung, um ganz aus dir selbst heraus zu erkennen, wer und was du wirklich bist. Wir sollten also lernen, spirituell wirksame Fragen zu stellen, und durch unsere Erforschung transformierende Antworten in unserem tiefsten Bewusstsein zu finden.

Ansonsten bleiben wir stecken in noch mehr Überzeugungen, Ideen, Gedanken, und dringen dabei nicht zu dem vor, was wir wirklich brauchen: eine durchdringende direkte Erkenntnis der wahren  Natur deines Seins.

Das ist der Prozess meditativer Selbsterforschung.


Impressum     ABGs

Datenschutz