homedas institut bewusstseintransformationmeditationcd-programmkontaktnewsletter


Bewusstsein & Heilung

Gewichtsprobleme

F. Meine Frage ist über mein Gewicht.
Ich lese und lerne gern, und so habe ich einiges von dem verstanden, was du sagst. Intellektuell verstehe ich es, es zu fühlen ist etwas anderes. Ich bleibe stecken, wenn ich verstehe, dass mein nicht-körperliches Wesen das körperliche Wesen erschafft, aber ich kann mich nur mit der körperlichen Form identifizieren, obwohl ich es besser weiß.

Ich weiß nicht, wie ich meine Geschichte loslassen kann. Ich habe vieles versucht: Positives Denken, zurückzutreten und mir zu sagen, das sich das nicht bin. Ein Teil von mir hat damit ein wirklich großes Problem. Bedeutet es, dass ich mich mit 40 kg Übergewicht akzeptiere? Wie mache ich dann das, was ich tun muss, um mein Gewicht loszuwerden? Mein Partner sagt, heile dein Denken, und dein Körper wird folgen. Großartig, aber wo und was ist der Verstand? Wie nehme ich Verbindung zu ihm auf? Ich brauche wohl nicht zu sagen, dass ich seit so vielen Jahren an diesem Problem gearbeitet habe, und jedes Jahr dehnt sich mein Problem um 10 kg aus. Frustration, Ärger, und Depression kommen unvermeidlich zusammen mit der Geschichte über mein Gewicht.

A: Sucht und Abhängigkeit von Substanzen, sei es Essen, Drogen, Alkohol, Unterhaltung, oder Sex, ist eine Strategie der Vermeidung.



Es ist ein Versuch, den emotionalen Schmerz, der in Dir unterdrückt ist, zu vermeiden. Ob du nach Drogen, Alkohol, Sex oder Essen süchtig bist, oder TV,
die zugrunde liegende Motivation ist Vermeidung von ungelösten Gefühlen von Bedürfnissen, Verletzung, oder Ärger. Wenn du dich von Sucht und Abhängigkeit befreien möchtest, wirst du die Gefühle fühlen müssen.

Du solltest dich fragen: was ist wichtiger für mich: die Freiheit, den Frieden und die Liebe in mir, die im Erwachen für meine wahre Natur entstehen…oder dieses Übergewicht zu verlieren, mit dem ich so viele Jahre gekämpft habe, um es loszuwerden?
Je mehr du Freiheit im Inneren findest, desto mehr wirst du dich als ein glücklicher, zufriedener Mensch fühlen, wirklich genau so. Das „ Problem“ deines Gewichtes wird sich dann aus deinem Bewusstsein zurückziehen. Es wird einfach kein Problem mehr sein. Und dann wird sich das Gewicht vielleicht auch verändern. Oder vielleicht auch nicht! Was auch immer geschieht, du wirst in Frieden damit sein.

Wie kann man inneren Frieden finden?
1. Finde zuerst einen Weg, die zugrunde liegenden Gefühle von Frustration, unerfüllten Bedürfnissen, Angst und Ärger bewusst zu fühlen und mit Totalität auszudrücken.

2: jedesmal, wenn du wegen deinem Gewicht leidest, heiße es willkommen. Begrüße deine Erfahrung, denn sie zeigt dir, wo du noch nicht frei bist. Dann halte Ausschau nach der Geschichte dazu, die du dir erzählst ( ich bin wütend, ich bin deprimiert, ich fühle mich schrecklich, weil ich so fett bin! ).
3
: praktiziere Bewusstsein: Nimm einen Schritt aus der Geschichte heraus, die du dir in deinen Gedanken erzählst, aber sei sehr präsent, sehr bewusst. Bestätige dir die Wahrheit, die immer wahr ist: „ ich bin nicht meine Geschichte. Ich bin die reine Bewusstheit, die genau jetzt hier ist…“. Dann atme und entspanne dich in das Gefühl, bewusst zu sein, wach in diesem Moment präsent zu sein. Nutze die harmonisierende Atmungstechnik, die du in unserer Arbeit kennen gelernt hast.


Du wirst diesen Transformationsprozess am Anfang wahrscheinlich jeden Tag viele, viele Male machen müssen, aber ich verspreche dir, wenn du es mit Vertrauen machst, wird es funktionieren. Du wirst ein freierer, glücklicherer und erfüllterer Mensch werden. Du wirst in deinem Dasein unendlich viel leichter sein- und vielleicht auch im Bezug auf dein Gewicht!

Über uns | Site Map | Impressum | Kontakt | ©2010 Institut für Leben und Sterben

Impressum     ABGs

Datenschutz