homedas institut bewusstseintransformationmeditationcd-programmkontaktnewsletter


Spirituelle Sterbebegleitung

Die Bedürfnisse des Sterbenden

In der Begleitung Sterbender sollten wir uns nach besten Kräften und Möglichkeiten
für diese grundlegenden Bedürfnisse jedes sterbenden Menschen einsetzen,
so wie wir es auch für uns wünschen, wenn unsere Zeit kommt.

-Das Bedürfnis, als lebender Mensch behandelt zu werden

-Das Bedürfnis, sich ein Gefühl der Hoffnung zu bewahren, wie subjektives auch sein mag.

-Das Bedürfnis, von Menschen gepflegt zu werden, die das Gefühl der Hoffnung bewahren,
auch wenn es subjektiv sein mag.

-Das Bedürfnis, Gefühle und Gedanken über den Tod auf seine Weise zum Ausdruck zu bringen.

-Das Bedürfnis, an allen die eigene Pflege betreffenden Entscheidungen teilzuhaben.

-Das Bedürfnis, von mitfühlenden, sensiblen und kompetenten Menschen gepflegt zu werden.

-Das Bedürfnis auf medizinische Versorgung, auch wenn das Ziel sich von »Heilung« in »Erträglichkeit« geändert hat.

-Das Bedürfnis, auf alle Fragen eine ehrliche und vollständige Antwort zu bekommen.

-Das Bedürfnis, Trost im Spirituellen zu suchen

-Das Bedürfnis auf körperliche Schmerzfreiheit, soweit es die moderne Palliativmedizin und –Betreuung
möglich machen.

-Das Bedürfnis, Gefühle und Gedanken über den Schmerz auf seine Weise äußern zu dürfen.

-Das Bedürfnis der Kinder, am Tod teilzuhaben

-Das Bedürfnis, den Prozess des Sterbens zu verstehen

-Das Bedürfnis, in Frieden und Würde zu sterben

-Das Bedürfnis, nicht einsam zu sterben

-Das Bedürfnis, zu wissen, dass die Unantastbarkeit des Körpers nach dem Tod respektiert wird.


 

Über uns | Site Map | Impressum | Kontakt | ©2010 Institut für Leben und Sterben